Setting

Setting 2018-06-08T10:33:46+00:00

Setting Vereinbarungen  und Therapiegestaltung

Psychotherapie

Eine Sitzung dauert 50 Minuten. Verschiebungen der Zeit aufgrund von Verspätungen ist in der Regel nicht vorgesehen. Das vereinbarte Honorar ist jeweils am Ende der Sitzung zu bezahlen. Wenn eine monatliche Bezahlung gewünscht ist, ist das Honorar am Anfang des Monats zu bezahlen. Die Kosten entschuldigter Fehlstunden werden in diesem Fall zurückerstattet. Stunden die nicht zumindest 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden gelten als unentschuldigt, sofern nicht ein Ersatztermin vereinbart werden kann. Die Krankenkassen übernehmen über entsprechenden Antrag regelmäßig einen Teil der Kosten, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen. Die Gesamtdauer einer Psychotherapie sowie deren Erfolg kann nicht vorhergesagt werden, weil sie von den individuellen Störungsbildern, sowie mit den unterschiedlichen Verarbeitungsmöglichkeiten des Patienten abhängt. Im Fall einer Beratung können die Dauer der Sitzungen sowie die konkrete Zielsetzung im Vorhinein vereinbart werden. Die Therapie kann vom Patienten jederzeit beendet werden. Ein abschließendes Gespräch zur Klärung wird jedoch empfohlen.

Klinisch-psychologische Diagnostik für Kinder

Die klinische-psychologische Diagnostik für Kinder findet normalerweise in vier Terminen statt. Der erste Termin dauert ca. eine Stunde und gilt als Familien-anamnestisches Gespräch. Dabei werden Eltern oder Familienangehörige zum Gespräch eingeladen. Die darauf folgenden Termine finden nur mit dem Kind statt. Sie haben jeweils eine Dauer von 1 ½ Stunden und sollten bevorzugterweise am Vormittag stattfinden. Das ganze diagnostische Prozedere sollte innerhalb von drei Wochen abgeschlossen sein um ein kontinuierliches und kohärentes Bild des Kindes zu bekommen. Normalerweise dient der letzte Termin der Abklärung der Diagnostik und zur Besprechung oder Beratung über empfohlene Maßnahmen. Die Zusammenfassung der Diagnostik in einer schriftlichen Form beansprucht zusätzliche Kosten. Ein Kostenzuschuss von Seiten der Krankenkasse ist auch in diesem Fall möglich. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Behandlungsbedingungen.